Mit der inhaltlichen Gestaltung des Stuttgart Kalenders sind der Maler Jürgen Leippert und Lyriker Peter Röhm ein gutes Stück vorangekommen. In den letzten drei Monaten sind bereits beeindruckende Motive aus der Hand des Malers enstanden, so das Bild „Schloßplatz“, das vom Balkon der Commerzbank gefertigt wurde und mehrere Werke der Wortkunst, die teils an gleicher Stelle spielen.

Immer weider treffen sich die Protagonisten zu gemeinsamen Ausflügen, Begehungen und Spaziergängen, die Gespräche in Atelier und Werkstatt des AKRS sind in der Zwischenzeit zu einem Jour Fixe er besonderen Art geworden.

Mittlerweile erfreut sich das Projekt auch publizistischer Wertung: Der erste manufakturiertre Stuttgart Kalender wird in der „Edition AKRS“ und auch im Buchhandel erhältlich sein.